Werkstattstütü

“Was das jetzt wieder ist: Kleid aus Original-Fließenlegerhosen und Schlachterhemd. Geeignet als Abendkleid und als Werkstattkittel. Ah, ha. Wie meinen? Die Postmoderne, Verschiebung, Umdeutung, Auflösung der Dichotomie? Nee ne, is schon klar. Des sieht man ja.” (Fotos: Sandra Spindler)

Posted in Newsflash, Proletagoisie | 6 Comments

kkaos

kkaos….kaosk…..aoskk….oskka….skkao…..achso. sakko. Aber um dreiviertel gedreht und reichlich verhäkelt.

Posted in GenderBender, Newsflash | Leave a comment

Lieber nAkt als nur bekleidet

Wie kommt der Mensch eigentlich zur Kunst? Durch einen Ausstellungsführer, durch Sozialisation, durch Sublimation, durch Versehen…? Diesen teueren, bildungsbürgerlichen, hochkomplexen oder zufälligen Verfahren näht das Stoffmassaker entgegen. Mittendrin, anstatt immer nur davor lautet das Motto, unter dem Kunstwerke zu Kleidung vernäht werden. Im Gewand anstatt an der Wand wird die Kunst lebendig und verspricht nicht nur kognitive Überraschungsmomente, sondern ein tatsächliches Erleben von Kunst im Alltag. Falls ihr dieses Kleid irgendwie in Euren Alltag integriert bekommt. (Fotografin: Sandra Spindler)

Posted in Newsflash | Leave a comment

Hose gone wrong

Hat lange gedauert bis Frauen Hosen tragen durften. Und jetzt das. Mit der Brust im Schritt. Hach, na wo bin ich denn hier? Hab ich mich da denn jetzt Wenn einem die Hose bis zum Hals steht - ist dann da nicht irgendwas schief gelaufen?verlaufen? Aber ich kann ja gar nicht mehr laufen. Die Beene sind ja weg! Der Schritt hängt knapp unterm Dekolleté! Alles durcheinander. Etuikleid aus Hose. Macht vor nichts halt, diese Subkultur. Schrecklich.

Posted in GenderBender, Newsflash | 2 Comments

Bloody Hell

Sorry, this entry is only available in Deutsch.

Posted in Newsflash, reNew'ol | Leave a comment

(Deutsch) Punkt.

Sorry, this entry is only available in Deutsch.

Posted in Klamotten, Newsflash, reNew'ol | Leave a comment

(Deutsch) HosenKleid

Hosen -->Kleid” width=”100″ height=”100″ /></a>   <a href=Hosen-->Kleid” width=”100″ height=”100″ /></a>  Da steht einem doch die Hose bis zum Hals! Gottseidank, möchte man sagen.</span></p>
<p> </p>
<p> </p>
<div>
<div><span><span style=